Salut verehrte Reisende….

© PHB.cz – Fotolia.com

Wer es zum Valentinstag versäumt hat die richtig romantische Reise zu unternehmen, der sollte jetzt schnell machen, denn bald ist Sommer und dann sind alle schönen Plätze komplett überfüllt vom Massentourismus. Sollte also der oder die Liebste Bedarf nach einem Beziehungshighlight haben, dann hop hop, auf nach Frankreich. Denn wo bitte lässt es sich besser verführen, als dort?  Rotwein an jeder Ecke, ein verzaubertes kleines Chateau in der Nähe der Atlantikküste, lange Spaziergänge, vorbei an uralten französischen Weinreben und am Ende des Tages ein verträumtes Lagerfeuer, heißer Tee und wenig Unterwäsche. Das alles sollte man nach Möglichkeit jetzt nutzen, denn im Frühling und Sommer werden auch dort mehr Menschen die Landschaft genießen, als die Romantik verträgt. Es ist sicherlich ein wenig merkwürdig, aber kein anderes europäisches Land weckt die romantischen Seiten eines Menschen so sehr. Und übrigens, sollte die Angetraute oder der Liebste keine Zeit haben, dann lohnt sich der Ausflug auch allein. Man kann ihr ja heutzutage praktischerweise einen Fotokalender individuell zusammenstellen ;-) Sollte sie eventuell darüber wütend werden, einfach genügend Rotwein impotieren.

Skifahren in heimischen Gefilden

© Robert Neumann - Fotolia.com

© Robert Neumann - Fotolia.com

Wer in den Skiurlaub fahren möchte, denkt zunächst immer an eine lange Auslandsreise nach Österreich, Italien oder in die Schweiz. Dass es auch in Deutschland schöne Skigebiete zu entdecken gibt, ist den wenigsten bewusst. Die bekanntesten Pisten liegen in den bayerischen Alpen unweit der Großstadt München, von wo aus man maximal 2 Autostunden unterwegs ist. Die Skigebiete in Garmisch-Partenkirchen, am Tegernsee und an der Zugspitze bieten auch für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder anspruchsvolle Strecken und müssen sich hinter Kitzbühl und Sankt Moritz keinesfalls verstecken. Zudem sind die Areale häufig auch preiswerter als die Touristenmagnete in den Schweizer Alpen. Wer jedoch nicht den Weg bis in den tiefen Süden Deutschlands auf sich nehmen möchte, um ein paar Schwünge zu ziehen, der findet auch in den deutschen Mittelgebirgen viele Möglichkeiten, um Skierlebnisse zu sammeln. Braunlage und Schulenburg im Harz bestechen zwar nicht durch enorme Vielfalt und zahllose Pistenkilometer, wissen jedoch durch gute Pistenverhältnisse und Schneesicherheit zu überzeugen. Zudem sind auch Titisee im Bayerischen Wald und Oberhof im Thüringer Wald Skigebiete mit Tradition und Flair. Hier trainieren auch die deutschen Wintersportathleten für ihre Wettbewerbe.

California Dreaming!

Nachdem ich im Programm heute eine Dokumentation über Kalifornien gesehen habe, weiß ich wohin der nächste Urlaub geht! Die Landschaft, die Bilder und die Menschen… In Kalifornien sollte man auf jeden Fall auf eigene Faust eine Rundreise machen. Am Besten beginnt man in San Francisco und führt seine Reise dann gen Süden fort. In San Francisco sollte man sich ein paar Tage Zeit nehmen, um die Stadt auf sich wirken zu lassen. Die Golden Gate Bridge, die Cable-Cars und mit dem Schiff nach Alcatraz. Von hier hat man einen tollen Blick auf die Stadt, die meist im Nebel liegt.

© jay clark – Fotolia.com

Im Zuge dessen sollte man unbedingt den Highway One wählen, um seine Reise fortzuführen. Hier kann man die Schönheit der Küste, der Sea-Lions und der Landschaft genießen. Die Jahreszeiten sind im Frühjahr und Sommer und natürlich im Herbst am meisten zu empfehlen. Im Herbst zeigt die Natur ihre schönsten Farben, nämlich die vielen goldenen Facetten. Viele Besucher sind überrascht, wenn sie in den Yosemite oder Sequoia National Park fahren und die Breite der Natur zu Gesicht bekommen. Sehr sehenswert sind die heißen Quellen im Death Valley und  der Grand Canyon.

Wer mindestens drei Wochen Zeit und gerne ein anderes Amerika sehen möchte, der sollte diese Reise unbedingt in seine Pläne aufnehmen!

Geeignete Routen zum Wandern im Harz

Sie sind auf der Suche nach geeigneten Routen zum Wandern im Harz? Hier bietet Ihnen ‘www.wandern-im-harz.de’ reichhaltige Informationen zu diesem Thema. Da gibt es zum Beispiel die sogenannten Wanderpauschalen. Überlegen Sie, wie viele Wanderetappen Sie in welcher Zeit zurücklegen möchten und das System unterbreitet Ihnen, nach Ihren Angaben und Wünschen, ein passendes Angebot. Ganz individuell, ob mit oder ohne Übernachtungen auf dem Brocken. Und als Highlight werden attraktive Wellnessangebote für Sie bereitgehalten und nach Absprache durchgeführt. Wer es dann auf seinem Wanderweg teuflisch schön und höllisch spannend haben möchte, wählt den sogenannten Harzer-Hexen-Stieg mit verschiedenen Etappen Aufteilungen. Landschaftlich und kulturell finden die Wanderer auf der 100 Kilometer langen Strecke viel Abwechslung. Und wer eines der schönsten Täler in dieser Region kennenlernen möchte, entscheidet sich für die Route Selke-Talstieg, wobei die Nutzung der nostalgischen Selke-Talbahn mit eingebaut ist. Die Etappe umfasst 5 Tage mit An- und Abreise, wobei es 3 Wanderungen gibt und die längste am Tag bis 25 km lang ist. Für 2 Personen in einem Doppelzimmer zahlen Sie ab 270 Euro für 4 Übernachtungen. Die Gesamtstrecke beträgt 65 km.  

Nordischer Winterurlaub in Deutschland

© ARochau - Fotolia.com

© ARochau - Fotolia.com

Auch den Winterurlaub kann man gut in Deutschland selbst verbringen. Hier gibt es viele Gebiete, wo man gut Skifahren kann und es sich gut gehen lassen kann. Ein besonderes Winterurlaubsgebiet ist zum Beispiel der Schwarzwald. Das Gebiet rund um den Feldberg bietet dem Skifahrer viel Abwechslung. Es gibt Pisten für den Anfänger und steile Berghänge für den Könner. Auf der Piste ist für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Unzählige kleine Restaurants und Schneehütten verwöhnen den hungrigen Sportler. Wer nicht Skialpin betreibt, sondern lieber die Langlaufskier nimmt, auch für den hat der Feldberg viel zu bieten. Man kann hier riesige, kilometerlange Touren machen, mal quer übers Feld, dann wieder durch den Wald, ohne dass man auch nur ein Mal am gleichen Ort vorbei kommt. Auch am Abend hat dieses Urlaubsgebiet viel zu bieten. Fast jedes der besseren Hotels hat seine eigene Wellnesszone und die Kinder ihren Spielraum. Wer nach dem Skifahren noch nicht müde ist, für den lohnt sich ein Besuch im Spaßbad in Titisee-Neustadt. Dort erwarten den Urlauber viele Rutschen, ein Wellenbad und eine romantische Wellnessoase, mit Palmen und Orchideen.

Immer der richtige Urlaubsort

© sborisov – Fotolia.com

Der Urlaub ist ohne Zweifel die schönste Zeit im Jahr. Egal, wann man seinen Urlaub hat, ob im Sommer, Winter, Frühling oder Herbst, der Urlaub kann jede Jahreszeit versüßen. Damit er das aber kann, ist der richtige Ort zum Urlaub machen sehr wichtig. Hat man noch keine Idee, wo man hinmöchte, obwohl die freie Zeit bald anbricht, sollte man sich mal die Reisevorschläge auf My-entdecker.de ansehen.
Jetzt, wo das Wetter trotz Winterzeit zum Beispiel einigermaßen erträglich ist, kann man über einen Urlaub in Berlin nachdenken. Die Hauptstadt Deutschlands steht bei relativ wenigen auf der Liste für einen Urlaub, dabei hat sie doch so viel zu bieten: Der zoologische Garten, der Kollwitzplatz oder auch die Museumsinsel sind nur einige wenige der vielen Sehenswürdigkeiten, die es in Berlin gibt.
Mit My-Entdecker findet man immer etwas, wofür man sich interessiert, völlig egal, wo der Urlaub im Endeffekt nun hinführt – dort gibt es für jeden die passenden Tipps.

Kulinarische Reisen als Kurzurlaub

© stokkete – Fotolia.com

In den letzten Jahren ist es immer beliebter geworden sich während eines Kururlaubes, zum Beispiel ein verlängertes Wochenende, vom Alltag zu erholen. Häufig werden zu diesem Zweck Wellnesswochenenden gebucht. Doch auch kulinarische Reisen sollte man hier in Betracht ziehen. Der Reiseanbieter DERTOUR bietet hier einige Möglichkeiten sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Auf der Insel Usedom kann man dies mit Strandspaziergängen und Wellness verbinden. Die deutsche Insel hat nur wenige Einwohner und überzeugt mit Sonne, Hügeln und Wald. Solche Reisen kosten natürlich entsprechend Geld. Die Hotels spezialisieren sich meist auf entsprechendes Klientel.

Eine kostengünstigere Alternative wäre hier das heimische Wohnzimmer. Essen und Erholung gehören seit jeher zusammen. Um dies zu vereinen muss man nicht unbedingt einen teuren Kurzurlaub buchen. Man kann es sich auch zu Hause entsprechend einrichten. Mit dem Partner eine Flasche Wein genießen, die Badewanne einlassen, die elektronischen Geräte einfach mal ausschalten und sich nicht selbst in die Küche stellen, sondern etwas bestellen. Ob man indisches Essen auszuprobieren will oder Lust auf Sushi hat, kann zu Hause jeder selbst entscheiden – einen Pizzaservice finden (Tipp: lieferheld.de)*) ist ja zum Glück kinderleicht. Für eine kurze Wochenenderholung muss man also nicht immer wegfahren. Vielleicht kann man ein solches Wochenende auch mal dazu nutzen Tourist in der eigenen Stadt zu sein. Ganz bestimmt gibt es hier noch einiges zu entdecken, dass man noch nicht kennt!

*) Hier auf Lieferheld klicken um zur Seite zu kommen, wer Lust auf Pizza & Co hat!

Einige Tipps für einen Berlin-Besuch

Um sich auf einen Besuch in der Bundeshauptstadt Berlin vorzubereiten, gibt es viele Reiseführer in Buchform, wie zum Beispiel den Reiseführer Berlin & Umgebung von Gudrun Maurer, der im Michael Müller Verlag erschienen ist. Hier findet man zahlreiche Hinweise, wo es auch günstige Übernachtungsmöglichkeiten gibt, wo man gut und preiswert essen kann sowie eine Vielzahl von reisepraktischen Informationen zu den vielen Sehenswürdigkeiten. Auch im Internet gibt es viele Seiten, die zum Thema Berlin eingerichtet wurden, zum Beispiel die Seite http://www.berlin-explorer.de, ein umfangreiches Portal der Inhaberin Sandra Türk, für Stadtführungen und Stadtrundfahrten in Berlin und Umgebung. Informieren kann man sich hier über Touren mit Bus oder Schiff, Stadtrundgänge oder Fahrradtouren. Die Touren haben außerdem oftmals verschiedene Themen, wie Berliner Bezirke, Jüdisches Berlin, Alternative Touren und vieles mehr. Auf der Seite kann man auch einen Berlin-Aufenthalt direkt buchen. Die Seite http://www.visitberlin.de der Berlin Tourismus & Kongress GmbH bietet neben ausführlichen Hinweisen zu den Top-Sehenswürdigkeiten Berlins sowie Hinweisen zu Übernachtungs- und Ausgehmöglichkeiten auch spezielle Reiseangebote, bei denen man zum Beispiel eine Musical-Reise nach Berlin buchen kann. Auch viele Links zu saisonalen Veranstaltungen, wie dem Berliner Weihnachtsmarkt oder Winter in Berlin, sind auf der Seite zu finden. Inspirierende Urlaubstipps und Reiseziele bietet eine Unterseite des Internetauftritts http://www.my-entdecker.de der Axel Springer AG. Hier kann man sich über viele Möglichkeiten informieren, einen interessanten Berlin-Aufenthalt individuell zu gestalten. Neben ausführlichen Beschreibungen der vielen Sehenswürdigkeiten und den verschiedenen Stadtführungen werden hier auch Restaurants ausführlich erläutert. Die Seite ist mit vielen Bildern der Stadt ausgestattet und enthält viele weiterführende Links zu Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie zu Berliner Museen und Ausstellungen.    

Mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour in Deutschland

Wer gerne mit dem ‘Drahtesel’ unterwegs ist, muss gar nicht in die Ferne schweifen – Deutschland bietet vielerlei Möglichkeiten das Land und die Menschen mit dem Fahrrad kennenzulernen. Von Flachland bis Berge – alles ist möglich! Für Familien, ältere Menschen und jene, welche die Gemütlichkeit lieben, ist das flache Land wohl am besten geeignet. So kann man weitere Strecken auch ohne große Anstrengung bewältigen. Einmal abgesehen von den Küsten an der Nord- und Ostsee, die ihren Reiz vor allem auch in den wärmeren Jahreszeiten haben, aber wegen der ständig vorherrschenden frischen Prise doch eher für Menschen mit ausgeprägtem Hang zu fahren mit Gegenwind sind, eignet sich das Gebiet um die Mecklenburgische Seenplatte hervorragend für gemütliche und sehenswerte Ausflüge mit dem Rad. Im Nordosten Deutschlands, genauer gesagt von Schwerin über Waren bis Neubrandenburg, erstreckt sich eine großartige Landschaft mit mehreren großen Seen, Campingplätzen und Erholungsgebieten, sowie dem 1990 gegründeten herrlichen ‘Müritz Nationalpark’. Das Land der ‘Tausend Seen’, wie es auch genannt wird, beeindruckt durch die vielen Gewässer, an denen gebadet, geangelt und Boot gefahren werden kann. Strände, die zum Verweilen einladen und durchweg nette Menschen, machen den Urlaub mit dem Fahrrad hier zu einem Erlebnis sondergleichen. Die Strecken führen ausschließlich über flaches Land, durch wunderschöne Wälder und uralte Alleen, deren seltsam anmutende Einzigartigkeit allemal eine Reise wert ist. Auch Berlin kann man so problemlos ‘erfahren’.  

Romantischer Kurzurlaub im Winter

© detailblick - Fotolia.com

© detailblick - Fotolia.com

Als Kurzurlaub bezeichnet man jeden Urlaub, der nur ein paar Tage lang ist, also ein verlängertes Wochenende oder vier bis fünf Tage unter der Woche. Man hat also nicht gerade viel Zeit und sollte diese Zeit, die einem bleibt auch nicht mit einer langen Anreise vergeuden. Doch heute ist man ja mit dem Flugzeug so schnell in einem fernen Land. Deshalb eignen sich auch für Kurzurlaube eigentlich alle Länder in ganz Europa. Warum soll man nicht auch im Winter mal nach Paris oder London fliegen? Auch dort kann man einen romantischen Kurzurlaub verbringen. Es kommt doch gar nicht so auf die Destination an, wie viel eher, mit wem man den Urlaub verbringt und was man daraus macht. Ein romantisches Abendessen, einen Wellnesstag, das kann man doch in jedem Land finden.
Aber auch in Deutschland selber kann man sehr romantische Tage verbringen, gerade im Winter. Suchen Sie sich doch eine kleine, etwas abgelegene Pension, oder sogar Skihütte und schließen Sie sich mit Ihrem Liebsten ein. Lassen Sie sich etwas einfallen, dann wird es bestimmt der romantischste und unvergesslichste Kurzurlaub, den Sie jemals verbracht haben.